Vision & Auftrag | Geschichte | Gründer | Auszeichnungen | Freunde, Partner & Netzwerk | Organisationsstruktur | Nachhaltigkeit

Seit 1977 ist viel passiert. . .

Die SEKEM Initiative wurde mit der Vision von nachhaltiger menschlicher Entwicklung gegründet. Ihre Aufgabe ist die Entwicklung des Einzelnen, der Gesellschaft und der Umwelt durch ein ganzheitliches Konzept, welches wirtschaftliches, gesellschaftliches und kulturelles Leben integriert. Vor allem ist SEKEM ein Impuls für die kontinuierliche Entwicklung in allen Lebensbereichen, nicht nur als Modell, sondern auch als Beitrag zur Entwicklung der ganzen Welt.

1977 gründete Dr. Ibrahim Abouleish die SEKEM Initiative auf einem unberührten Teil der ägyptischen Wüste (70 Hektar) 60 km nordöstlich von Kairo. Mit biodynamischen landwirtschaftlichen Methoden revitalisierte er das Wüstenland und gründete ein landwirtschaftliches Unternehmen. Im Laufe der Jahre ist SEKEM zum Dach einer facettenreichen agroindustriellen Unternehmensgruppe und verschiedener NGOs geworden. Heute gilt SEKEM als eines der weltweit führenden Sozialunternehmen.

SEKEM in Jahren…

1970er

1977

  • Dr. Ibrahim Abouleish und seine Frau Gudrun gründen SEKEM auf einer Fläche von 70 Hektar Wüstenland und beginnen dieses mit Biodynamischer Landwirtschaft urbar zu machen

1980er

1981

  • SEKEM schickt die erste Lieferung von Heilkräutern und Lebensmittelzutaten in die USA

1983

  • Unter dem Markennamen “SEKEM Herbs” bringt SEKEM die erste Produktlinie mit pflanzlichen Heilmitteln auf den lokalen Markt. Lebensmittel werden auf dem lokalen Markt unter dem Markennamen ISIS eingeführt
  • Der erste europäische Verein zur Förderung kultureller Entwicklung in Ägypten, die SEKEM Freunde Deutschland, wird gegründet

1984

  • Die ägyptische Gesellschaft für kulturelle Entwicklung (SCD, später in SEKEM Stiftung für Entwicklung, (SDF) umbenannt) beginnt ihre Tätigkeit mit Mitarbeiterschulungen, kulturellen Aktivitäten und Forschung

1986

  • ATOS Pharma wird als internationales Joint-Venture-Unternehmen zwischen SEKEM, der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG) und der Dr. Schaette KG gegründet, um den ägyptischen Markt für homöopathische Arzneimittel zu erschließen

1987

  • Der SEKEM Kindergarten und das Institut für Erwachsenenbildung Mahad werdeb gegründet

1988

  • LIBRA wird als Unternehmen für die Verpackung und den Export von frischem Obst und Gemüse  gegründet

1989

  • Die SEKEM Schule wird eröffnet

1990er

1990

  • ATOS Pharma eröffnet regionale Vertriebsbüros in Alexandria, Assiut und Mansoura
  • In Zusammenarbeit mit EOSTA und Bio Farm Foods begann LIBRA biologisches Obst und Gemüse nach Europa zu exportieren
  • SEKEM regt die Gründung des Zentrums für ökologische Landwirtschaft in Ägypten (COAE) als unabhängige Zertifizierungsstelle an, die seitdem nach den Richtlinien von Demeter und später der Europäischen Verordnung für den ökologischen Landbau arbeitet

1993

  • Libra for Organic Cultivation wird gegründet, um den Anbau von Bio-Baumwolle und anderen Kulturpflanzen zu koordinieren

1994

  • Conytex (heute NatureTex) wird für die Herstellung von Textilien aus  Bio-Baumwolle gegründet
  • Die Ägyptische Vereinigung für Biodynamische Landwirtschaft (EBDA) wird als unabhängige Nichtregierungsorganisation gegründet, um landwirtschaftliche Schulungs- und Beratungsdienste in Ägypten anzubieten

1995

  • ATOS Pharma führt eine Reihe neuer Phytopharmazeutika in den Markt ein und beginnt klinische Studien in verschiedenen medizinischen Abteilungen an vielen Universitätskliniken in Ägypten

1996

  • Hator (heute Teil von ISIS) wird als Unternehmen für frische Bio-Erzeugnisse gegründet
  • Nature’s Best Shops werden in Kairo eröffnet, um dort Bio-Lebensmittel und Bio-Textilien zu verkaufen
  • Die SEKEM Stiftung für Entwicklung (SDF) eröffnet SEKEMs medzinisches Zentrum
  • Die Internationale Vereinigung für Partnerschaft in Ökologie und Handel (IAP) wird zwischen SEKEM und vielen internationalen Partner (Alnatura, EOSTA, Lebensbaum u.a.) gegründet

1997

  • SEKEM, ATOS Pharma, Conytex und Hator werden ISO 9001 zertifiziert.
  • ISIS startete die Produktion von Bio-Lebensmitteln
  • Das SEKEM Berufsausbildungszentrum (VTC) und die Kunstschule werden von der SDF gegründet und ein Alphabetisierungsprogramm für benachteiligte Kinder wird eingeführt

1998

  • Libra eröffnet eine neue Fabrik und eine Reinigungslinie für Getreide, Reis und trockene Hülsenfrüchte.

1999

  • Das Zentrum für Ökologische Landwirtschaft in Ägypten (COAE) wird nach den internationalen Qualitätsmanagementverfahren für Produktzertifizierungsstellen (EN45011) akkreditiert

2000ER

2000

  • Die SEKEM Akademie für Angewandte Kunst und Wissenschaft (heute Teil der Heliopolis Universität für nachhaltige Entwicklung) wird gegründet und beginnt mit Forschungen in den Bereichen Medizin, Pharmazie, Landwirtschaft und Kunst
  • Die Vereinigung der SEKEM Mitarbeiter (CSE) wird gegründet

2001

  • Die SEKEM Holding wird zur Unterstützung, Aufsicht und Bewertung der SEKEM-Unternehmensgruppe gegründet
  • Alle Unternehmen führten das SEKEM Informations- und Managementsystem (SIS) ein
  • ATOS Pharma installiert eine neue Hauptextraktionsanlage für Heilpflanzen
  • Libra wird durch den Bau neuer Gewächshäuser, Kuhställe und Hühnerfarmen erweitert

2002

  • Die International Finance Corporation (IFC), eine der Mitgliedsorganisationen der Weltbank, und die DEG beteiligen sich an neuen Investitionen der SEKEM-Unternehmensgruppe
  • Die SEKEM Akademie für Angewandte Kunst und Wissenschaft baut Labore für die Pharmaforschung und zur Erforschung der Bodenfruchtbarkeit

2003

  • SEKEM erhät den “Right Livelihood Award”, auch Alternativen Nobelpreis genannt
  • Dr. Ibrahim Abouleish wird von der Schwab-Stiftung als “Outstanding Social Entrepreneur” ausgezeichnet
  • Zitrusfrüchte und Kartoffeln gehören zu den ersten Produkten, die von FLO Deutschland als Fairtrade zertifiziert werden

2004

  • SEKEM und der Acumen Fund finanzieren ein Projekt zur Steigerung des biologischen Landanbaus und der Anzahl ägyptischer Bio-Landwirte
  • Die SEKEM Stiftung für Entwicklung (SDF) initiiert zusammen mit der Universität Witten/Herdecke ein Konsortium. Diesem gehören auch die Universität Kairo, die Helwan-Universität, die Universität von Zagazig, die Universität Antwerpen, die Universität Marburg, das King’s College London und die UCL School of Pharmacy an. Zusammen entwickeln sie im Rahmen des EU-Projekts DOPSE-TEMPUS ein Phytopharmacy-Curriculum

2005

  • LOTUS wird gegründet, um biologische und biodynamische Kräuter und Gewürze zu verarbeiten
  • Gründung von SEKEM Europe, um das übergeordnete Ziel der SEKEM Holding zu unterstützen, gesunde und ethische Produkte aus biologisch-dynamischen Inhaltsstoffen zu verarbeiten und zu vermarkten
  • Das SEKEM Museum für Naturgeschichte und menschliche Urgeschichte wird für Besucher geöffnet
  • Die Ägyptische Vereinigung für Biodynamische Landwirtschaft beginnt mit Projekten zu neuer Futtermitteltechnologie, zur Verbesserung von Saatgut medizinischer und aromatischer Pflanzen und zur Verwendung von Solartrocknern als alternatives, nachhaltiges Trocknungssystem für Kleinbauern
  • Beginn des dreijährigen Projekts “13 Dörfer” zur umfassenden Armutsbekämpfung im ländlichen Sharkeya, Ägypten, in Zusammenarbeit mit dem deutschen SEKEM Verein

2006

  • El Mizan wird zur Pflanzenveredelung und Aufzucht von jungen Obst- und Gemüsepflanzen gegründet

2007

  • Die EcoTec Holding wird als Schwesterorganisation der SEKEM Holding für erneuerbare Energien und andere Umweltdienstleistungen gegründet
  • Die Heliopolis Academy eröffnete eine Wasserforschungsabteilung für fortgeschrittene Wasser- und Abwasserbehandlungstechnologien, fortschrittliche Wasserdesinfektionstechniken, die Erforschung hochmoderner Bewässerungstechniken sowie die allgemeine Analyse von Wasser
  • Das SEKEM Environmental Science Center (SESC) wird gegründet. SESC kooperiert mit der SEKEM Schule und Schulen in der Region und bietet Fortbildungen in angewandten Umweltwissenschaften

2008

  • Gründung der SEKEM for Land Reclamation (SLR) mit dem Vorhaben insgesamt 6.000 Feddan (2520 Hektar) im Nord-Sinai, der Bahareya-Oase und im Regierungsbezirk zu kultivieren
  • Der erste SEKEM Nachhaltigkeitsbericht wird für das Jahr 2007 veröffentlicht
  • Gemeinsam mit der IAP entwickelte SEKEM die Nachhaltigkeitsblume als Berichts-, Evaluierungs- und Managementinstrument

2009

  • Die Heliopolis Universität für nachhaltige Entwicklung erhält ihre Anerkennung durch den Präsidialerlass Nr. 298
  • Der erste “Heliopolis Academy Innovation Award” wird vergeben

Seit 2010

2010

  • Gründung des internationalen Joint Ventures PREDATORS für Zuchtinsekten zur biologischen Schädlingsbekämpfung
  • SEKEM for Land Reclamation (SLR) übernimmt die landwirtschaftlichen Aktivitäten von Libra und konzentriert sich auf Viehwirtschaft und Kompostproduktion

2011

  • Der zweite “Heliopolis Academy Innovation Award” wird vergeben

2012

  • Einweihung und Eröffnung der Heliopolis Universität für nachhaltige Entwicklung
  • SEKEM erhält den “Business for Peace Award” von der Oslo Business for Peace Foundation für ein besseres Verständnis der Beziehung zwischen ethischen Geschäftspraktiken und Frieden

2013

  • SEKEM wird mit dem One World Family Award in Stuttgart ausgezeichnet
  • SEKEM erhält den Excellence in Positive Change – Global Thinker Forum Award in Athen

2015   

  • SEKEM erhält den Golden Award von der Technischen Universität Graz.
  • Die United Nation Convention to Combat Desertification (UNCCD) zeichnete SEKEM mit dem “Land for Life Award” aus
  • SEKEM erhält die Staufermedaille des Bundeslandes Baden-Württemberg

2017

  • SEKEM feiert 40 Jahre nachhaltige Entwicklung sowie den 80. Geburtstag von Dr. Ibrahim Abouleish
  • Ibrahim Abouleish stirbt im Alter von 80 Jahren auf der SEKEM Farm

Lesen Sie mehr über SEKEMs Auszeichnungen


Lesen Sie die SEKEM News