Interreligiöser und interkultureller Dialog für eine nachhaltige Zukunft

Das Centre for Arab-West Understanding (CAWU), die SEKEM Development Foundation (SDF) und die Heliopolis Universität für nachhaltige Entwicklung (HU) veranstalten vom 25. Juni bis 6. Juli einen internationalen Sommer-Hochschulkurs um interkulturelles Verständnis und internationale Freundschaften zu fördern und dadurch eine friedliche und nachhaltige Entwicklung zu unterstützen.

Beiträge kommen von einem Abgeordneten des Europäischen Parlaments sowie ägyptischen und niederländische Experten. Außerdem sind Exkursionen zu Orten in Ägypten, an denen interkultureller Dialog gelebt wird, geplant. Teilnehmer erhalten am Ende eine Teilnahmebescheinigung von der HU und dem CAWU.

Der Sommer-Hochschulkurs richtet sich an alle aufgeschlossen Studenten und junge Menschen, die Interesse haben, sich für interreligiösen und interkulturellen Dialog zu engagieren. Bewerbungen sind bis zum 31. Mai beim CAWU oder der HU möglich (http://www.sekem.com/en/events/). Im Antrag sollte die Motivation der Bewerbung und die Eignung dargelegt werden. Ein kurzer Lebenslauf kann dabei hilfreich sein.

Unterkunft in einem Studentenwohnheim und Verpflegung während des Sommer-Hochschulkurses werden durch die SGP finanziell unterstützt. Zusätzlich wird ein geringer Teilnehmerbeitrag erhoben (LE 500 für Ägypter und € 100 für Europäer) und die Anreisekosten, Kosten für Visa, Versicherungen oder Eintrittsgebühren für Museen und Sehenswürdigkeiten müssen ebenfalls von den Teilnehmenden selber getragen werden. Bei Finanzierungsschwierigkeiten besteht aber die Möglichkeit sich um ein Stipendium zu bewerben.

Hier geht’s zum Anmeldeformular: http://www.sekem.com/en/events/

Kontakt: info@cawu.org, kshulsman@cidtegypt.com oder summerschool@hu.edu.eg

Mit finanzieller Unterstützung von:     

Zu Gast in Österreich: Auslandserfahrung für Student der Heliopolis Universität
Vielversprechende Kooperation zwischen der Zuyd Universität, Heliopolis Universität und SEKEM